Digital-Analoge Wägeelektronik mit 8 unabhängigen Kanälen

BLOG-tlm8

Die Wägeelektronik TLM8 bietet Ihnen die Möglichkeit Wägeapplikationen mit 8 unabhängig voneinander arbeitenden Kanälen aufzubauen. Die Elektronik bietet Ihnen die Leistungsfähigkeit eines digitalen Wägesystems unter der Verwendung von analogen Wägezellen. Die kompakten Abmessungen von 148*92*60mm und die Möglichkeit der DIN-Schienenmontage machen das TLM8 universell einsetzbar. Durch das eingebaute LCD-Display und die Folientastatur ist das TLM8 einfach und intuitiv bedienbar. Der elektrische Anschluss erfolgt über Schraubterminals, die gut zugänglich angebracht sind.

 

Technische Daten:

Ein-/Ausgänge:

  • 16bit Analogausgang
  • 3 Logikeingänge
  • 5 Logik-Relaisausgänge

RS485 Schnittstelle zur Verbindung mit einem PC oder SPS, Zusatzdisplay oder Drucker
ModBus RTU oder ASCII Laumas Protokoll

Hauptfunktionen:

8 Kanäle für Wägezellen zum monitoren und kalibrieren für jede einzelne ägezelle
RS485 (Modbus RTU) Schnittstelle zur Übertragung der Messerte an einen Rechner oder SPS
Digitale Anpassung der angeschlossenen Wägezellen
Prozentuale Anzeige der Kraftverteilung der einzelnen Kanäle
Überwachung der prozentualen Verteilung mit einem Speicherwert und Alarmsignal
Event-Aufzeichnung in chronologischer Reihenfolge für 50 Werte, die Information kann gespeichert und ausgedruckt werden
Nullung des Systemes
Kalibrierung über Folientastatur
Live-Kalibrierung mit 5-Punkt Linearisierung
3 frei konfigurierbare Eingänge für netto/brutto, Tara, Peak, Druckfunktion und Trigger
5 Schaltausgänge, programmierbar als Öffner, Schließer oder Trigger
Programmierung der Schalthysterese für jeden Grenzwert
Filter zur Stabilisierung der Anzeigewerte

Metrologische Spezifikationen für zugelassene Instrumente:

Drei Funktionsmodi: einfache Anzeige, Mehrfach Messbereiche (max 3), Mehrfach- Anzeige (max. 3)
Kalibrierfunktion ist über Passwort geschützt
Halbautomatisches Tara und vordefiniertes Tara
Halbautomatische Nullpunktfunktion
Alibi Memory

Technische Daten:

Versorgungsspannung: 12-24VDC ±10%, 5W

Anzahl der anschliessbaren Wägezellen: 16 (350 Ohm), 4- oder 6-Leiter

Versorgungsspannung Aufnehmer: 5VDC/240mA

Empfindlichkeit /Eingangsbereich: max 7mV/V, max ±39mV

Linearitätsfehler: <0,1% vom Messbereich

Temperaturfehler/Temperaturfehler analoger Ausgang:

<0,0005% Vom Messbereich/°C / <0,0003% vom Messbereich/°C

A/D Wandler: 8 Kanäle- 24bit / 4,8kHz

Anzeigeumfang: max 999999, 0,1µV/d

Abtastrate: 600 Hz

Digitale Filter, Abtastraten: 0,006-7sek. / 5-600Hz

Relaisausgänge: 5, max 115VAC/150mA

Logikeingänge: 3, optoisoliert, 5-24VDC PNP

Analoges Ausgangssignal: 16 bit, 0-20mA, 4_20mA, 0-10V, 0-5V

Serielle Schnittstelle: RS485

Baud Rate: 2400, 4800, 9600, 19200, 38400, 115200

Lagertemperatur: -30-+80°C

Betriebstemperatur: -20-+60°C

Betriebstemperatur CE-M zugelassen: -10-+40°C

 

Zulassungen:

OIML R76:2006, III class, 3×10000 divisions 0.2 V/VSI

Zulassungen auf Anfrage:

 

 

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Messtechnik. Bookmarken: Permanent-Link. Momentan ist weder das Kommentieren noch das Setzen eines Trackbacks möglich.